Maschen - Die Einwohnerzahlen von Maschen steigen kontinuierlich. Aktuell sind es knapp 9.000 Menschen die hier leben. Und es werden immer mehr. Auch viele junge Menschen ziehen zu und gründen Familien. Deutlich zu erkennen ist das an den stetig wachsenden Zahlen von Anmeldungen für Kindertagesstätten in Maschen.

Auch die Kita Regenbogenkinderland spürt diesen Zuwachs. Die Warteliste wuchs von Jahr zu Jahr. Das Gebäude am Schulkamp auf dem Gelände der Grundschule platzte aus allen Nähten und verfügte über keine sinnvolle Erweiterungsmöglichkeit. So reifte die Entscheidung für die Suche nach einem neuen Standort. Fündig wurde man auf einem gemeindeeigenen Grundstück am Moorweidendamm. Anfang 2019 fasste die Politik den entsprechenden Beschluss. Baubeginn war im Oktober 2019. Die Fertigstellung und der Umzug erfolgten dann im Sommer letzten Jahres.

 Statt 43 können jetzt bis zu 83 Kinder betreut werden. Rund 1,4 Millionen Euro kostete der Neubau für die dreigruppige Kita am Moorweidendamm. Knapp 200.000 Euro davon übernahm das Land Niedersachsen im Rahmen von Förderprogrammen. „Gut angelegtes Geld“ wie Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen jetzt bei einem Besuch vor Ort betonte. Zusammen mit Andreas Eddelbüttel, dem neuen Leiter der Abteilung Familie, Schulen und Soziales im Seevetaler Rathaus, besuchte sie die Kita an ihrem neuen Standort.

Eine richtige Einweihung konnte aufgrund der Pandemie bisher nicht gefeiert werden. (cb)