Hausbruch - Nachdem ein Anwohner aus dem Bereich Forsthöhe Hilferufe hörte, ist dort am Sonntagabend eine größere Suchaktion angelaufen. Dabei wurden auch Spürhunde des DRK und ein Hubschrauber der Bundespolizei, der über eine Wärmebildkamera verfügt, eingesetzt. Die Aktion verlief ergebnislos.

Am Montagmorgen meldete eine Zeugin verdächtige Geräusche aus dem selben Waldstück. Wieder rückte die Polizei an. Auch diesmal wurde ein Hubschrauber eingesetzt. Auch diese Suche blieb erfolglos. zv