Harburg - Nach einem Überfall auf den Kiosk an der Hastedtstraße sucht die Polizei jetzt Zeugen. Der mit Mund- Nasenschutz und einer Kapuze maskierte Täter war am zweiten Weihnachtstag gegen 20 Uhr in den Kiosk gekommen. Dort bedrohte er Mitarbeiter (62) und gab ihm eine Plastiktüte, in die er Geld stecken sollte.

Nachdem der 62-Jährige das getan hatte, entrisse der Räuber ihm die Tüte, weil es ihm offenbar nicht schnell genug ging. Das war ein Fehler. Die Tüte zerriss. DAs Geld fiel auf den Boden.

Der Räuber raffte nur noch einige Scheine zusammen und flüchtete. Eine Sofortfahndung der Polizei nach dem Mann blieb erfolglos.

Der Räuber soll um die 25 Jahre alt, schlank und knapp 1,7 Meter groß sein. Der Täter sprach akzentfrei Deutsch. Hinweise an die Polizei unter Telefon 4286-56789. zv