Landkreis - Auch der Landkreis Harburg hat jetzt einen Blitzanhänger. Die Anlage geht ab sofort in Betrieb und wird vorrangig an den Ortseingängen im gesamten Landkreis eingesetzt.

Vorgesehen ist, dass er etwa sieben Tage lang an einem Standort steht. Dort wird der 1,3 Tonnen schwere Anhänger genauestens ausgerichtet und kann dann rund um die Uhr autark mit Akkus betrieben werden. Die Messungen mit dem neuen Gerät selbst erfolgen dann ohne Personal. Die Bilder mit den festgestellten Verstößen werden per Datenfernübertragung sofort live an den Landkreis übermittelt. wg