Landkreis - Das Präventionsteam der Polizeiinspektion Harburg hat aus diesem Grund ab Dienstag, 10. November, eine Präventions-Hotline geschaltet. Unter der Nummer 04181 285-285 sind Beamte zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar und geben Tipps und Hinweise zu Themen wie Einbruchschutz, häuslicher Gewalt, Mobbing und anderen Themen.

Außerdem können Anfragen auch per E-Mail an praevention@pi harburg.polizei.niedersachsen.de gerichtet werden.

"Die Hotline ist natürlich nicht für Notrufe oder die Erstattung von Anzeigen geeignet", so Polizeisprecher Jan Krüger. "In dringenden Fällen ist daher nach wie vor die Nummer 110 zu wählen." zv