Harburg - Nachhaltig, innovativ und wegweisend für Mensch und Gesellschaft: Ricarda Stolz, Mohamed Faragalla und Dr. Andrea Goos sind die diesjährigen Preisträger der SICK Wissenschaftspreise in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

Die Gisela und Erwin Sick Stiftung ehrt damit bereits zum sechsten Mal hervorragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Technischen Universität Hamburg. Gewürdigt wird dabei besonders die Entwicklung innovativer Sensorik-Technologien, um die Arbeitswelt in den Bereichen Prozess-, Fabrik- und Logistikautomatisierung sowie im Umweltschutz zu verbessern. (cb)