Harburg – Mit der EQOS Energie Deutschland GmbH hat sich ein weiteres international tätiges Unternehmen im Channel Hamburg angesiedelt. Der Dienstleister für Telekommunikation, Energie und Verkehr hat in der Blohmstraße 12 rund 440 Quadratmeter in dem 2006 erbauten, viergeschossigen Objekt übernommen. Die Warburg-HIH Invest Real Estate hatte den Deal eingefädelt. Sie managt einen Immobilienfonds, in dem dreiteiligen, insgesamt 10.600 Quadratmeter großen Gebäudekomplex an der Blohmstraße gegenüber von Hamburg Innovation Port (HIP) gehören.

„Die Nähe zur Technischen Universität Hamburg zieht vor allem innovative Technologiebranchen an“, sagt Daniela Lehmann, Senior Vermietungsmanagerin der HIH Real Estate. EQOS sorgt nach eigenen Angaben dafür, dass „Energie über Freileitungen oder Erdkabel zu den Verbrauchern übertragen wird“.

Den Kunden in der Telekommunikation werden Leistungen für den Mobilfunk, aber auch für die Datenverteilung über Glasfaserkabel angeboten. Bei Verkehrsprojekten ist EQOS auf die Elektrifizierung des Schienennetzes spezialisiert. ag