Wilhelmsburg - Nach einem wilden Rennen über die Wilhelmsburger Reichsstraße haben Polizisten die Fahrzeuge und die Führerscheine der "Rennfahrer" sichergestellt. Die 20 und 21 Jahre alten Rumänen hatten zuvor mit stark überhöhter Geschwindigkeit einen zivilen Videowagen der Polzei überholt. Teilweise waren sie mit ihren Audis über 200 Stundenkilometer schnell. Während der Fahrt überholten sie andere Autos rechts.

In Höhe Kornweide stoppte die Polizei das Duo. Die Fahrer des A6 und A8, so stellte sich heraus, waren Führerscheinneulinge und noch in der Probezeit. zv