Fischbek - Die Oberligahandballer des TV Fischbek (TVF) trafen am Sonnabend in der Arena Süderelbe auf den TSV Kronshagen und unterlagen deutlich mit 25:35 (13:19). Der TVF musste mit dezimiertem Kader antreten und hatte trotzdem noch nicht einmal eine volle Bank. Nur zwölf Spieler konnten auf dem Spielbericht verzeichnet werden, darunter mit Maurice Mensing, Azeez Oyewusi und Sven Tobuschat drei Torhüter.

„Die Mannschaft muss sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie nicht mit der nötigen Spannung und Konzentration ins Spiel gestartet sind“, sagte Fischbeks Trainer Marius Kabuse.

Am kommenden Sonnabend kommt es zum Extremduell: Dann muss der TVF als Tabellenletzter zum Ersten zur HSG Eider/Harde.

Die Tore für den TVF erzielten: Vito Clemens (8/2), Cuan Caraca (7), Jan Niclas Kessler (4), Dustin Misiak (2), Jan-Malte Augustin, Tim Kappel, Aleksej Kiselev und Felix Zielke (je 1). (cb)