Hörsten - Auf dem Weg zur Abholung einer Reisegruppe hat der Fahrer eines Gelenkbusses am Steuer des Fahrzeuges eine tödliche Herzattacke erlitten. Ein Notarzt stellte wenig später seinen Tod fest.

Der 72-Jährige war gegen 8:15 Uhr zwischen Hörsten und Meckelfeld unterwegs.. Fahrgäste befanden sich nicht im Fahrzeug. In Höhe der Straße Zwischen den Seen war der Mann in die dortige Sackgasse
abgebogen, vermutlich um eine Pause zu machen.

Beim Versuch, mit dem Gelenkbus in dem kleinen Wendehammer zu drehen, überfuhr der Mann ein Verkehrsschild. Die Polizei geht davon aus, dass der 72-Jährige in dieser Situation einen Herzinfarkt erlitt.

Der Bus fuhr anschließend mit Schrittgeschwindigkeit in den Grünbereich und rutschte rechtsseitig in einen kleinen Graben.

Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und sofort die Polizei verständigt. Alle Wiederbelebungsversuche, zunächst durch Polizisten und später durch den Notarzt, blieben erfolglos. zv