Emsen -Fast einen Monat nach HeiligabendAm Mittwochnachmittag musste dieFeuerwehr in die Straße am Vierberg ausrücken, um in einem Haus einen brennenden Weihnachtsbaum zu lösche. Die Bewohner hatten an dem mittlerweile trockenen Baum noch einmal
Wachskerzen entzündet. In einem kurzen Moment der Unaufmerksamkeit geriet die Tanne in Brand.

Durch die Bewohner konnte das Feuer bereits weitestgehend gelöscht werden. Den Rest übernahm die Feuerwehr. Zwei Bewohner, die während des Brandes Rauchgase eingeatmet hatten, kamen zur Untersuchung vorsorglich ins Krankenhaus. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. zv