Harburg - Mit wenig Geld haushalten, bei jedem Einkauf auf Sonderangebote achten, alle Ausgaben genau einplanen und doch am Ende des Monats nichts mehr übrig haben: Das müssen nicht nur viele Rentner, sondern genauso pflegebedürftige, körperbehinderte oder kranke Menschen jeden Alters.

Zum Thema: „Hilfe bei geringem Einkommen - Welche unterstützenden Leistungen gibt es?“ informiert Edda Kinder, Pflegestützpunkt und Beratungszentrum für ältere, pflegebedürftige und körperbehinderte Menschen des Bezirksamtes Harburg am Montag, 28. Oktober. Die Veranstaltung beginnt mit einem kostenlosen Frühstück um 10 Uhr im DRK-Seniorentreff, Hermann-Maul-Straße 5. Nach dem Vortrag beantwortet die Expertin alle Fragen zum Thema.

Nähere Auskunft gibt auch DRK-Projektleiterin Isabelle Nakhdjavani-Brauner, unter Telefon  0 40/76 60 92-585 oder E-Mail: i.nakhdjavani-brauner@ drk-harburg.hamburg (cb)