Das Wikinger Museum Haithabu. Foto: privat

Harburg - Das Archäologische Museum Hamburg präsentiert am Donnerstag, 26. September, um 18 Uhr einen neuen Vortrag in der Reihe „Schaufenster der Geschichte“. Diesmal wird Ute Drews, Leiterin des Wikinger Museums Haithabu, über den wikingerzeitlichen Handelsplatz und die archäologische Ausgrabungen rund um den Platz berichten.

Unter dem Titel „Wikinger Museum Haithabu – Schaufenster einer frühen Stadt“ wird Ute Drews über die Geschichte und Entwicklung des Museums berichten. Wie haben die Menschen im Frühmittelalter gelebt?

Das Wikinger Museum Haithabu gibt den Besuchern seit über 20 Jahren vielfältige Antworten auf diese Frage. Und seit mehr als hundert Jahren finden an diesem wikingerzeitlichen Handelsplatz archäologische Ausgrabungen statt.

Die Referentin wird berichten, wie das Museum mit Originalfunden, Modellen und modernen Medien die Welt der Wikinger vor den Augen der Besucher wiederaufleben lässt. Der Vortrag findet im Archaeologicum des Archäologischen Museums Hamburg, Harburger Rathausstraße 5, statt. Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. (cb)