Finkenwerder - Abrupt war am Dienstagnachmittag das Badevergnügen für rund 440 Gäste im Schwimmbad am Finksweg beendet. Die Feuerwehr evakuierte das Schwimmbad. Der Grund war eine undichte Chlorgasflasche im Technikraum. Das Chlor wird gebraucht, um das Wasser im Schwimmbad zu reinigen. Ein Mann, der mit ausströmenden Chlorgas in Kontakt gekommen war, kam ins Krankenhaus.

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass die Sicherheitsvorkehrungen gegriffen hatten. Konkret handelte es sich um Berieselungsanlage, die einen Wassernebel erzeugt und das gefährliche Gas bindet. Der Technikraum wurde belüftet.

Jetzt wird ermittelt, wieso es zu einem Leck im Bereich des Ventils einer der vier Chlorgasflaschen im Technikraum kommen konnte. zv