Wilhelmsburg - Von zwei Männern ist in der Nacht zum Sonntag ein 29-Jähriger an der Neuenfelder Straße bedroht worden. Das Duo forderte das Handy des Mannes. Es kam zu einem Gerangel, bei dem der 29-Jährigen einen Schmerz an der Achsel verspürte. Dann flohen die Räuber ohne Beute.

Der 29-Jährige alarmierte rund eine halbe Stunde nach der Tat Feuerwehr und Polizei, weil er an der Achsel aus einer Wunde blutete. Er kam ins Krankenhaus. Es war eine eher oberflächliche Stichverletzung. zv