Harburg - Der 17-jährige Radsportler Moritz Plambeck (Foto) fährt von Erfolg zu Erfolg: Nachdem er vor einigen Tagen wie berichtet  in Dautphe den 3. Platz im vierten Lauf zur Rad-Bundesliga belegte, folgt nun die nächste super Platzierung: Der Langenbeker Moritz Plambeck, der für das Team Wipotec RLP an den Start geht, belegte am Sonntag beim fünften  Lauf zur Rad-Bundesliga im bayerischen Karbach den 4. Rang. Damit schob er sich von Platz 7 auf Platz 4 in der Gesamt-Einzelwertung vor.

Nach 121,1 Kilometer siegte wiederum Marco Brenner vom Team Auto Eder Bayern. Moritz konnte den Spurt des Verfolgerfeldes gewinnen. SeinTeam Wipotec RLP festigte damit den 5. Platz unter 21 Teams in der Gesamt-Mannschaftswertung.

Lohn dieser Strapazen ist nun der Einsatz mit der Nationalmannschaft ab Donnerstag Abend in Lausanne. Bei der "Tour de Pays de Vaud" geht es über fünf Etappen durchs Schweizer Jura. (cb)