Neugraben - Zum dritten Mal in Folge haben die D-Juniorinnen der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) an der Endrunde der Hamburger Hallenmeisterschaft teilgenommen. Die Fußball-Mädchen der Turnerschaft hatten zuvor eine souveräne Vorrunde gespielt. Erst zwei unerwartete Niederlagen am letzten Spieltag der Gruppenphase kosteten das Team der Trainer Carsten und Andrea Biedermann die Tabellenführung. Doch als Zweitplatzierter qualifizierten sich die D-Mädchen der HNT trotzdem problemlos für die Endrunde.

Die D-Mädchen der HNT starteten mit einem torlosen Remis gegen den Walddörfer SV in das Turnier, legten dabei aber ein tolles Spiel hin. Lediglich der Ball wollte nicht ins gegnerische Tor. Mit einem weiteren Unentschieden sowie einem Sieg und zwei Niederlagen beendete der Nachwuchs der Turnerschaft die Endrunde zur Hamburger Hallenmeisterschaft am Ende auf dem fünften Platz. Ein Sieg mehr und die HNT-Mädchen hätten am Vizemeistertitel geschnuppert, so knapp ging es an diesem Tag zu. Der Titel ging an den VfL Pinneberg.  (cb)