Harburg - Bei den norddeutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften, die am Wochenende in Neubrandenburg stattfanden, nahmen Athleten aus insgesamt sieben Landesverbänden teil.

Der Grün Weiss Harburg (GWH) Athlet Felix Fengler erreichte im Hochsprung der männlichen Jugend U20 mit 1,91 Meter den 4. Platz. Schade: beim dritten Versuch über 1,94 Meter riss er die Latte nur äußerst knapp.

Vereins-Kollegin Lena Schroeder kam im 60 Meter-Hürdenfinale der Frauen auf den 5. Platz in guten 8,76 Sekunden. Sie selbst war jedoch mit Zeit und Platzierung nicht ganz zufrieden. „Ich war heute nicht selbstbewusst genug", sagte sie, blickt jetzt aber positiv voraus auf ihren Start bei den deutschen Hallenmeisterschaften am 16. Februar in Leipzig.

Im 60-Meter-Zwischenlauf lief sie mit 7,86 Sekunden eine neue Bestzeit und verfehlte das Finale um vier Hundertstel Sekunden.  (cb)