Harburg - Nach einem Überfall auf eine 34 Jahre alte Frau in der Bornemannstraße fahndet die Polizei nach zwei bislang unbekannten Männern. Die Tat ereignete sich am Dienstagabend gegen 20.40 Uhr. Die Frau ging die Bornemannstraße entlang, als sie  plötzlich von hinten zu Boden gerissen wurde. Die Räuber versuchten, ihre Handtasche zu entreißen. Die 34-Jährige wehrte sich und schrie um Hilfe. So wurden mehrere Anwohner auf den Überfall aufmerksam. Als die Zeugen zu Hilfe eilten, flüchteten die Räuber ohne Beute in Richtung Brunsstraße, wo sie von den Zeugen aus den Augen verloren wurden.

Einer der Räuber wird als 25 bis 30 Jahre alter, höchstens 1,7 Meter großer Südländer  beschrieben, der kurze schwarze Haare und einen kurzen Bart hat. Er trug eine dunkle Jacke. Sein Komplize ist etwa gleich alt, etwas größer und hat ebenfalls kurze schwarze Haare  und einen Bart. Zur Tatzeit trug er eine dunkelgrüne Jacke mit weißem Fellkragen.

Zeugen des Überfalls werden gebeten, sich unter Telefon 040/4286-56789 beim Landeskriminalamt zu melden. zv