Harburg - Ein Kellerband in der Baererstraße hat am Samstagmorgen für einen größeren Feuerwehreinsatz gesorgt. Einsatzkräfte der Feuerwehr holten acht Menschen aus den oberen Stockwerken des Gebäudes. Der Brand war gegen 4:50 Uhr von gleich mehreren Bewohnern gemeldet worden, denen durch die starke Verqualmung der Fluchtweg durch das Treppenhaus abgeschnitten war. Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot, darunter die FF Sinstorf und die FF Rönneburg an. Zen Bewohner wurden über eine Drehleiter gerettet. Acht Bewohner entlkamen durch das Treppenhaus. Laut Feuerwehr wurde niemand ernsthaft verletzt. Ein Notarzt hatte zuvor die Bewohner auf eventuelle Rauchvergiftungen untersucht.

Der Brand selbst wurde mit zwei C-Rohren gelöscht. Die Ursache des Feuers ist unklar. Die Kripo ermittelt. zv