Die Adjutanten Nils Henning und Krystian Dechsheimer nehmen Vizekönig Philipp Dechsheimer in die Mitte. Foto: privat

Rönneburg - Im Schützenverein Rönneburg fand jetzt das Schlussschießen statt, bei dem die neuen Vizekönige ermittelt wurden. Unter den anwesenden Schützen gab es diesmal sogar ein Geburtstagskind, welches genau an dieser Veranstaltung seinen 25. Geburtstag feierte.
Es gab hierbei nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art, denn das Geburtstagskind selbst ist neuer Rönneburger Vizekönig.

Mit dem 520. Schuss um 16.54 Uhr holte Philipp Dechsheimer nach einem spannenden Kampf mit einem gezielten Schuss gleich zwei Teile vom hölzernen Vogel herunter. Goldenen Flügel und Rumpf. Damit ist Philipp Dechsheimer neuer Vizekönig und löste den scheidenden Jan Host ab. Der neue Vizekönig ist 25 Jahre jung und ledig. Beruflich arbeitet er als Müller. Zu seinen Adjutanten ernannte er Nils Henning, sowie seinen Cousin Krystian Dechsheimer.

Bei den Damen, die bereits das Wochenende vorher die Nachfolgerin der scheidenden Damenvizekönigin Katharina Balhorn ermittelten, setzte sich Monika Wietrek durch. Sie wurde während des Schlusschießens zur neuen Damenvizekönigin proklamiert. Zu Ihren Adjutantinnen ernannte sie Jutta Uelschen und Andrea Flint-Dahnke.

Bei den Jungschützen setzte sich der 14-jährige Schüler Jakob Winter vom Immanuel-Kant-Gymnasium durch. Zu seinen Adjutanten ernannte er Fabian Richter und seine eigene Schwester Josefin Winter. Der neue Jungschützenvizekönig ist zusammen mit seiner Schwester und seinen beiden Eltern Monika und Holger aktiv im Spielmannszug Rönneburg tätig. (cb)