Harburg – In 30 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Harburg nach Bergedorf. Das wäre vor allem für Berufspendler ein Traum. Tatsächlich sollen die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) eine Express-Buslinie planen, die über die A25 und die A1 den Bahnhof Bergedorf  und die S-Bahnstation Harburg-Rathaus verbindet – und das außer sonntags im Halbstundentakt. So berichtet es jedenfalls die Bergedorfer Zeitung in ihrer jüngsten Ausgabe.

Noch muss die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation dieses zunächst für ein Jahr angelegtes Pilotprojekt genehmigen.  Der Expressbus könnte schon zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember starten und die Fahrtzeit von Harburg nach Bergedorf um mindestens zehn Minuten verkürzen. Und das ohne Umsteigen! Bisher geht es mit S3 und S31 von Harburg zum Hauptbahnhof und dann weiter mit S2 und S21 nach Bergedorf.  ag