Waltershof - Der Streit über die Fahrstrecke hat bei einem 43 Jahre alten Mann offenbar eine Kurzschlussreaktion ausgelöst. Er stieg während der Fahrt aus dem Auto aus. Der 43-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

Der Vorfall ereignete sich Sonntagmittag auf der Finkenwerder Straße. Der 43-Jährige saß auf dem Beifahrersitz in einem BMW X3. Seine Lebensgefährtin (47) steuerte den Wagen in Richtung Köhlbrandbrücke. Darüber gab es eine verbale Auseinandersetzung. In Höhe des ehemaligen Zollamtes öffnete der Mann plötzlich die Fahrzeugtür und ließ sich aus dem Wagen fallen. Zu dem Zeitpunkt war das Fahrzeug laut Polizei 30 bis 50 Stundenkilometer schnell. Der 43-jährige erlitt Kopfverletzungen und Hautabschürfungen. Er kam ins Krankenhaus. Die Fahrerin erlitt einen Schock. Der Mann, so hieß es, soll massive private Ptobleme haben und bereits in psychatrischer Behandlung gewesen sein. zv