Harburg – Das wird ein Spaß: Die Theatergruppe „Kinder spielen für Kinder“ wird auch in diesem Jahr wieder mit Ihrem beliebten Weihnachtsmärchen „Emil und die Detektive“ in Harburg Stadt und Land auftreten.

Die Theatergruppe interpretiert mit viel Spielfreude Erich Kästners bekanntestes Kinderbuch an drei Orten. Das Stück dauert etwa eine Stunde und ist für Kinder ab vier Jahre geeignet.

Die Geschichte: Wir schreiben die 1970er Jahre. Emil, ein Junge aus einfachen Verhältnissen aus Neustadt besucht seine Oma in Berlin, im Gepäck 140 Mark (eine Menge Geld!) für sie. Auf der Reise wird ihm das Geld von einem Taschendieb gestohlen! Dass lässt Emil nicht zu, er will das Geld zurückhaben, eine bunte und wilde Verfolgungsjagd durch Berlin beginnt. Emil lernt dabei Gustav mit seiner Bande kennen, ob es Ihnen gelingt, gemeinsam den Dieb zu fassen.

In der Burg Seevetal (Am Göhlenbach) in Hittfeld wird das Stück am 27. November um 15 Uhr (nur noch Restkarten direkt bei der Burg Seevetal) und am 9. Dezember um  16 Uhr (Karten über Eventim und in der Burg Seevetal) aufgeführt. Keine Abendkasse, Preise Kinder (bis 16 Jahre) 7 Euro, Erwachsene 9,50 Euro zuzüglich Vorverkaufs-Gebühren.

Im Kultur Palast Rieckhoffstrasse finden die Auftritte am Dienstag, 6. Dezember, um 9 und 11 Uhr (Eintritt 5 Euro), sowie am Sonnabend, 10. Dezember, um 14 und 16.30 Uhr (Eintritt 7 Euro) statt. Tickets unter  www.kulturpalast-rieckhoffstrasse.de oder Eventim.

Zudem gibt es noch eine Aufführung im Dörphus Hörsten in der Hörstener Schulstraße 4 in Hörsten. Diese beginnt am Sonntag, 4. Dezember, um 15 Uhr. Die Karten gibt es nur unter der Telefonnummer 0170 21 72 062. Die Tickets kosten 9 Euro, beziehungsweise 7 Euro für Kinder.  (cb)