Harburg – Aller guten Dinge sind drei: Nach zwei coronabedingt abgesagten Konzerten kommt der bezaubernd-freche Damenlikörchor am Sonnabend, 23. April, nun endlich in den Rieckhof. Los geht’s um 20 Uhr.

Um die fünfundzwanzig Damen sind sie, sehen umwerfend aus und singen wie die Engel. Und sie kommen, um zu feiern: Das Leben, die Liebe und den schönen Klang. Sie tun das mit bezwingender Erotik und entschlossenen Schritten, trotz wahnwitziger High-Heels unter den Füßen. Sie singen. Tanzen. Rocken. Und erzählen. Ein Quäntchen Aufklärung gehört auch dazu, denn in diesem Chorensemble kommen rund tausend Jahre Krisen- und Beziehungserfahrung zusammen.

Erweitern Sie an diesem besonderen Abend Ihre Kenntnisse über fetten Schinken, zickige Hamburgerinnen, Sex im Alter oder den Umgang mit figurformender Unterwäsche und ungehorsamen Ehemännern. Lassen Sie sich durch dunkle Wege aus Einsamkeit und Tiefkühlpizza führen, besuchen Sie den Fußballverein Ihres Mannes oder gründen einen eigenen – die Damen singen Ihnen, wie es geht.

Übrigens kann der Damenlikörchor auch leise, und manches Lied ist leidlich nah am Wasser gebaut. Taschentücher bereithalten, wenn es um die Matrosen geht! Überhaupt – von Männern handelt natürlich das eine oder andere Lied, und manchmal kommen die Herren gar nicht so schlecht weg. Nebenbei bemerkt hat die eine oder andere Chorschwester noch ein Herz an jüngere Lover zu vergeben, Dreizimmerwohnung inklusive.

Die Chorleitung hat Mathias Weibrich, am Klavier sitz Jörg Hochapfel. Mehr Infos unter www.damenlikörchor.de.

Die Eintrittskarten kosten 20 Euro zuzüglich Gebühren bei allen Vorverkaufsstellen und über www.eventim.de An der Abendkasse gibt es Tickets für 24 Euro. Und: Die Karten vom 18. April 2020 und vom 24. April 2021 behalten ihre Gültigkeit.  (cb)