Harburg – Am Sonnabend präsentiert der Harburger Rieckhof Oriental Kabarett vom Feinsten: Kerim Pamuk ist am 6. November mit seinem neuen Programm „Erleuchtet & verstrahlt“ zu Gast in Harburg. Los geht’s um 20 Uhr.

Vor lauter Feedback-Meetings und Selbstoptimierung-Events kommt kaum jemand noch zum Arbeiten, das aber mit vielen Überstunden. In ERLEUCHTET & VERSTRAHLT optimiert Pamuk das Feedback über Gott, die Welt und alle Katastrophen dazwischen.

Eingeklemmt zwischen Weltuntergangspropheten und „Alles super, weiter so!“-Deppen spricht er über den wahren ersten Artikel des Grundgesetzes: „Die Reservierung des Deutschen ist unantastbar!“ und den durschlagenden Erfolg von Kinderyoga. Über die Krimi-Sucht der Abend- und die Grill-Sucht der Morgenländer. Er erzählt von Wagners frischfröhlichen Kurzopern und abgewaschenen Yoghurtbechern, die wir nach Malaysia schicken. Es geht um deutsche Waffen als Exportschlager und Thai-Massagen als Importschlager.

Haben wir noch Spaß am ewigen Kreislauf von Erblöden und Verblöden? Sind wir so geworden, wie wir sein wollten? Was macht das Leben mit uns und was wir mit dem Leben? Kerim Pamuk zieht Bilanz, persönlich, politisch und manchmal panisch. Er präsentiert komisch und böse einen Abend zwischen optimistischer Resignation und pessimistischer Euphorie.

Die Karten kosten im Vorverkauf 13 Euro und sind über www.eventim.de oder in der Rieckhof Kneipe erhältlich. An der Abendkasse kosten die Tickets 16 Euro.
Die Veranstaltung findet unter 2G-Bedingungen statt, d.h. teilnehmen kann nur, wer vollständig geimpft oder genesen ist. Bitte einen Nachweis und einen Lichtbildausweis mitbringen. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von der Nachweispflicht ausgenommen.  (cb)