Harburg – Auch im Kunstverein im Harburger Bahnhof Im Fernbahnhof über Gleis 3&4 werden die Türen vorerst geschlossen: „Die Performance am 13. März war unsere letzte

Veranstaltung bis voraussichtlich Ende April 2020 aufgrund von Covid-19. Alle Veranstaltungen bis dahin werden verschoben, beziehungsweise abgesagt und der Kunstverein bleibt temporär geschlossen“, teilt Kuratorin Annette Hans mit.

Am heutigen Mittwoch sollte eigentlich die Finnissage zur Ausstellung  "Resistance of Bodies / Persistence of Sound" stattfinden, doch die wurde ebenso wie die Ausstellung kurzfristig abgesagt.

Verschoben werden die nächsten beiden Ausstellungen von Michaela Melián mit dem Titel „Chant du Nix“, die vom 22. bis 29. März stattfinden sollte, und die Schau „Cafe Chardonnay“ mit dem Künstler Phung-Tien Phan, die vom 10. April bis 14. Juni stattfinden sollte. Die neuen Termine stehen derzeit noch nicht fest. (cb)