Harburg - Auf der frisch überdachten Freilichtbühne im Harburger Stadtpark wurde am Sonntag tolles Theater gespielt: Die

Hamburger Theatergruppe "Die Delikaten" war mit seinem Picknicktheater in Harburg zu Gast. Im Gepäck hatten sie ihre aktuelle Produktion "Don Quijote" nach dem Roman von Miguel de Cervantes.

Obwohl fast keine Werbung gemacht wurde, kamen rund 150 Besucher - zumeist gut ausgerüstet mit Picknick-Utensilien, Decken und Sitzkissen zur Freilichtbühne, um das kostenlose Theaterstück zu genießen.  Und die wurden nicht enttäuscht: Das achtköpfige Ensemble um Haye Graf als Don Quijote und Peter Markhoff in der Rolles des Sancjo Pansa präsentierte tolles Theater hautnah. Nur wenig spielte sich auf der Bühne mit dem neuen Dach ab. Die Schauspieler agierten direkt vor oder sogar mitten im Publikum.

Ein Höhepunkt war natürlich der Kampf des Protagonisten gegen die Windmühlen. Und die wurden von den Kindern im Publikum gespielt. Ausgestattet mit bunten Spielzeug-Windrädern wurden die jungen Theaterfans so zu einem Teil des Stücks - klasse.

"Wir sind mit der Resonanz und der Besucherzahl auf jeden Fall zufrieden. Wir würden auch gern mit dem nächsten Stück in Harburg auftreten", sagte Regisseurin Viola Livera  gegenüber harburg-aktuell. (cb)

Obwohl fast keine Werbung gemacht wurde, kamen rund 150 Besucher - zumeist gut ausgerüstet mit Picknick-Utensilien, Decken und Sitzkissen zur Freilichtbühne. Foto: Christian Bittcher

Don Quijote wird mit einem Holzlöffel zum Ritter geschlagen. Foto: Christian Bittcher