Heimfeld - Die Schüler des Friedrich-Ebert-Gymnasiums am Alten Postweg veranstalten in diesem Jahr ein

außergewöhnliches Chorkonzert: Am Freitag, 14. Juni, erklingt um 19 Uhr die "Carmina Burana" von Carl Orff in der Fassung für zwei Klaviere und Schlagwerk. Zuschauer können sich freuen, denn dieses Chorkonzert kostet keinen Eintritt.

Das weltbekannte Chorwerk von Carl Orff ist in lateinischer, mittelhochdeutscher und altfranzösischer Sprache verfasst. Die mittelalterlichen Gedichte und Lieder fasste Orff in seiner ganz eigenen, sehr rhythmischen Kompositionsweise in einer zusammenhängenden Chorkantate zusammen.

Es singt der 80-köpfige Schulchor „Cantiamo“, dessen Mitglieder aus den Jahrgängen 9 bis 12 mit großem Enthusiasmus auf dieses besondere Erlebnis hinarbeiten. Denn zum allerersten Mal in der 40-jährigen Geschichte des traditionsreichen Musikzweiges des Gymnasiums gibt es ein großes Chorkonzert mit professionellen Gesangssolisten und Instrumentalisten.

Darüber hinaus wird der Konzertabend durch einen aus Ehemaligen, Eltern und Lehrerinnen bestehenden Extrachor sowie durch einen eigens aus den Jahrgängen 5 bis 7 zusammengestellten Kinderchor ergänzt. Die Leitung haben Mareike Mall und Hans Thiemann. Der Eintritt ist frei.   (cb)