zu Gast ist das Landesjugendjazzorchester

Heimfeld - Einen doppelten Konzertgenuss gibt es demnächst in der Friedrich-Ebert-Halle in Heimfeld: Das Friedrich-Ebert

-Gymnasium begrüßt am Mittwoch, 20. März, das Landesjugendjazzorchester (LJJO) zu einem gemeinsamen Konzert mit der Bigband der Schule. Beginn ist um 19 Uhr.

Das LJJO ist eine Auswahl-Bigband unter der Trägerschaft des Landesmusikrates Hamburg, deren Mitglieder den Studiengang Jazz in Hamburg oder einer anderen norddeutschen Musikhochschule belegen. Vor wenigen Wochen hat das LJJO gemeinsam mit dem Bundesjugendjazzorchester (Bujazzo) sein dreißigjähriges Jubiläum mit einem Konzert in der Elbphilharmonie gefeiert.

Der Leiter des LJJO, Lars Seniuk und Mitglieder des LJJO werden mit der Bigband des Friedrich-Ebert-Gymnasiums im Rahmen von Workshops vom 18. bis 20. März arbeiten. Das LJJO präsentiert im Konzert die Ergebnisse der Frühjahrsarbeitsphase. Die FEG-Bigband wird Swing-, Latin- und Funkstücke spielen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden für die musikalische Arbeit des Ebert-Gymnasiums sind willkommen.  (cb)