Harburg - Die nächste Veranstaltung des Projekts „3falt - Kunst, Kultur, Kreativität“ steht auf dem Programm: Am Sonnabend

, 13. Oktober, findet in der ehemaligen Kirche in der Neuen Straße 44 von 10 bis 18 Uhr der erste Harburger Comic-Kulturtag statt.

Organisiert wird das Event mit Signierstunden, Comic-Börse und Händlertischen von Rainer Ukat, der gegenüber der Kirche seinen Comic-Laden betreibt. Unter anderem werden die bekannten Comic-Zeichner Timo Wuerz, Kristina Gehrmann und Arne Jysch vor Ort sein, Autogramme gegen und sich beim Zeichnen über die Schulter blicken lassen.

Seit Juni 2018 werden neue Konzepte für das Ensemble (Kirche, Höfe, Turm und Gebäude) der 1962 gebauten Kirche erarbeitet. Mathias Lintl und seine Mitstreiter von Stadtkultur und Suedkultur haben sich zum Ziel gesetzt, dieses für Harburg wichtiges Denkmal zu erhalten und mit neuem Leben zu füllen.

Der Comic-Kulturtag beginnt um 10 Uhr, der Eintritt kostet einen Euro.  (cb)