Lautten-Compagney

Harburg - Aufklärung und Klangreform: Der Speicher am Kaufhauskanal präsentiert als "Hommage à Telemann" am Sonntag, 12. Februar, das

egendäre Barockensemble "Lautten-Compagney" aus Berlin mit Musik des in Hamburg berühmt gewordenen Komponisten Georg Philipp Telemann, der vor 350 Jahren hier gestorben ist. Beginn des Konzerts ist um 11 Uhr.
 
"Telemann verkörpert auch eine wichtige musikalische Brücke zur Reformation, deren musikalisches Erbe er pflegte und erweiterte. Für dieses Telemann-Festkonzert wurde ein Orchester der Extraklasse eingeladen: Die Lautten-Compagney aus Berlin ist eines der renommiertesten und kreativsten deutschen Barockensembles", sagt Speicher-Manager Henry C. Brinker.

Seit drei Jahrzehnten  faszinieren die Konzerte unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Katschner ihre Zuhörer. Ganz gleich, ob als Kammerensemble oder als Opernorchester, mit ansteckender Spielfreude und innovativen Konzepten überwindet das Ensemble dabei immer wieder Grenzen und  sucht die  Begegnung mit neuen Klängen und anderen Künsten.

Für ihre  aufregenden musikalischen Brückenschläge wurde das Ensemble mehrfach  ausgezeichnet. Die CD-Einspielung  des Programms "Timeless", das Musik des Frühbarock mit  Werken von Philip Glass vereint, erhielt im Jahr 2010 den Echo in der Kategorie  Klassik.

Tickets für dieses Konzert-Highlight gibt es an allen Vorverkaufsstellen, bei Eventim und an der Abendkasse.  (cb)