Verkehrsunfall Groß Brostel

Groß Borstel - In der Nacht zu Samstag ist auf der einsamen Strasse Klotzenmoor ein SUV mit drei Frauen an Bord schwer verunglückt.

Der Honda CR-V kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Zaun, überschlug sich, streifte einen Baum und kam dann zum stehen. Eine der drei Frauen wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt.

Gegen kurz vor 5 Uhr morgens wurde die Feuerwehr zum Unglücksort gerufen, dort fanden sie das völlig zerstörte Fahrzeugwrack vor. Ersten Angaben zufolge konnte sich die Fahrerin selbst aus dem Unfallwagen befreien. Ihre Mitfahrerinnen waren deutlich schwerer verletzt und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Hierzu trennten die Rettungskräfte mit schwerem Gerät das Dach des Hondas ab. Feuerwehr Einsatzleiter Kai Hitueroth: "Zwei Personen waren schwerst eingeklemmt, so dass wir sie über längere Zeit aus dem Fahrzeug freischneiden mussten. Nur so konnten wir die patientengerechte Rettung gewährleisten." Nach fast einer Stunde bei eisiger Kälte konnte auch die Beifahrerin aus dem deformierten Wagen befreit und in den Rettungswagen gebracht werden. Sie kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.

Am Einsatzort tauchte während der Rettungsarbeiten noch ein sichtlich betroffener Angehöriger auf, der die Feuerwehrleute behinderte. Er konnte von der Polizei beruhigt werden und kam mit einem Schock ebenfalls ins Krankenhaus.

Die Ursache des Unfalls ist nun Sache des Verkehrsunfalldienstes, dieser hat die Ermittlungen aufgenommen. (mr)