Harburg – Baulärm und Getöse in der Harburger City: Auf der Baustelle am Harburger Sand herrscht mittlerweile viel Action. Mehrere Bagger sind im Einsatz, um die tiefe Baugrube auszuheben. Außerdem wurde das Fundament für den Kran (im Foto rechts unten) bereits angelegt. Schaulustige bleiben Stehen und beobachten auch durch die fünf Fenster in der Holzwand zum Ärztehaus die Arbeiten.

Obwohl die Vorbereitungen für die Rohbauarbeiten bereits in vollem Gange sind, steht der Termin für die offizielle Grundsteinlegung für Harburgs neuestes Gebäude noch nicht genau fest. Auf Nachfragen bei der AVW Immobilien AG, die auf dem Areal ein Wohngebäude mit 80 seniorengerechten Wohnungen inklusive gewerblich genutzter Flächen für Einzelhandel und Gastronomie errichten will, gibt es bislang nur einen groben Ablaufplan.

„Wir gehen momentan davon aus, dass das Gebäude im Sommer 2023 fertiggestellt sein wird. Die Termine für Grundsteinlegung und das Richtfest stehen aktuell noch nicht fest. Die Grundsteinlegung wird jedoch vermutlich Ende Februar, Anfang März 2022 erfolgen und das Richtfest etwa im Oktober 2022“, teilte das Unternehmen auf Anfrage mit. „Die Termine werden wir erst im Januar festlegen“, sagte Katrin Senftleben von der AVW Immobilien AG.  (cb)

Geschichte: Das alte Bolero-Gebäude am Sand. Foto: Christian Bittcher