Harburg – Der Kran steht, die Baucontainer sind aufgestellt und am Treppenhaus steht das erste Baugerüst: Der Ausbau der P+R-Anlage in Harburg, an der Hörstener Straße ist gestartet. Wie berichtet wird die Anlage um 200 Pkw-Stellplätze erweitert. Der Betrieb geht indes weiter: 500 der 900 Plätze werden weiterhin zur Verfügung stehen.

Nach dem Umbau wird die Anlage 1100 Stellplätze für Pkw haben. Aufgrund einer Auslastung von rund 90 Prozent bei einer weiter steigenden Nachfrage erhält die P+R-Anlage in Harburg eine zusätzliche Parkebene. Durch die Aufstockung entstehen 200 zusätzliche Stellplätze auf der schon heute größten Hamburger P+R-Anlage.  (cb)