Harburg - Ho ho ho. Santa Harburg ist jetzt für harburg-aktuell unterwegs. Bart und Mütze sitzen. Die nächsten Wochen ist Christbaumkontrolle angesagt. Santa Harburg schaut nach, wo die schönsten Bäume glitzern.

Bis Heiligabend ist er unterwegs. Natürlich gibt es dann die schnieken Bäume zu sehen. Hier und auf unserem Instagram Kanal. zv

Santa Harburg bei B&K. Dort ist der Baum ein Traum in Blau. Foto: Andre Zand-Vakili

Mega. Vor der Rathauskulisse funkelt der Christbaum auf Harburgs Weihnachtsmarkt. Foto: Andre Zand-Vakili

Vor dem Hauptgebäude der TU strahlt der große Weihnachtsbaum mit einer Straßenleuchte um die Wette. Foto: André Zand-Vakili

Der kleine Christbaum in der Panthera Bar in der Lämmertwiete, der auf der Balustrade steht, ist schnell inspiziert. Ist ok. Danach hat auch Santa Harburg eine kurze Cocktailpause. Foto: Andre Zand-Vakili

Da kann sich Santa Harburg kaum entscheiden. Was ist geiler? Der große Baum bei OBI am Großmoordamm oder der Lümmel-Thron. Foto: Andre Zand-Vakili

Im Privathotel Lindtner stehendie geschmückten Weihnachtsbäume für den Winterball der Harburger Schützengilde. Foto: André Zand-Vakili

Beim Schlachter Blanck in Eißendorf hat Santa Harburg diese Weihnachtsmettwurst entdeckt. Foto: André Zand-Vakili

Vor dem Krankenhaus Harburg steht ein schön geschmückter Weihnachtsbaum. Auch wenn der Anlass für einen Krankenhausbesuch oft nicht schön ist. Der Baum verbreitet weihnachtliche Laune. Foto: André Zand-Vakili

Beim Abstecher in Tagespflege Süderelbe des DRK machte Santa Harburg eine kleine Pause vor dem geöffneten Fenster. Auf der Terrasse steht der Baum, damit ihn alle Bewohner sehen können. Foto: Christian Bittcher

Prösterchen mit einem guten Roten. Im Moment Di im Binnenhafen ist der Baum schnell inspiziert. Klein und modern. Da bleibt Santa Harburg Zeit für einen guten Schluck. Foto: André Zand-Vakili

Im Harburg Huus des DRK, in dem Obdachlose auch mit ihrem Hund Unterkunft finden, hat es sich Santa Harburg vor dem schönen Baum, der von Bewohnern geschmückt wurde, gemütlich gemacht. Foto: Christian Bittcher

Klein aber hohoho. Der Weihnachtsbaum beim Harburg Marketing in der Hölertwiete hat echt pralle Kugeln. Dort kann man nicht nur den Baum bestaunen, sondern auch nette Geschenke, Made in Harburg,, erstehen. Foto: André Zand-Vakili

Die darf mit auf das Bild. Im DRK-Hospiz in Langenbek bedankt sich Santa Harburg artig bei Brigitte Schütt. Sie hat die beiden Christbäume geschmückt, die in diesem Jahr dort weihnachtliche Stimmung verbreiten. Foto: Christian Bittcher

Darf es was ganz Feines sein? Diesen Baum mit opulentem Kübel als Fuß entdeckte Santa Harburg bei Garten von Ehren. Dort hat man schon ein Deko-Händchen und Sinn für Außergewöhnliches. Foto: Christian Bittcher