Harburg – Zufriedene Gesichter hat es beim 13. Herbstfest in der Harburger City gegeben: Der Mix aus Bühnenprogramm, Shoppen und vielen Aktionen in den Centern kam gut an. Nach Schätzung des Harburg Marketings kamen etwa knapp 40.000 Menschen zum Sonntags-Shopping. Auch das Wetter spielte mit. Nachdem es bis 14 Uhr noch geregnet hatte, blieb es bis zum Abend trocken. Am Nachmittag ließ sich sogar die Sonne blicken.

Vor allem die großen Einkaufszentren, wie Marktkauf- oder Phoenix-Center waren stark frequentiert. Parkplätze waren begehrt und die Plätze in den Cafés waren fast alle besetzt. Dort lockte nicht nur das Sonntags-Shopping die Gäste an, sondern auch die Aktionen erfreuten die Besucher.

Im Phoenix-Center konnte man bei der Art-Night seine Kreativität entfalten. Angeleitet von Kunst-Profis konnten jeweils 20 junge und alte Künstler in die Kunstwelt eintauchen und ihr persönliches Kunstwerk erschaffen.

Gemalt wurde auch im Marktkauf-Center: Ebenfalls unter professioneller Begleitung der Firma Schleich fand eine Roadshow für Kinder statt, bei der sie ihr Pferd malen konnten, um es anschließend mit Computer-Technik auf einem großen Monitor zum Leben zu erwecken.

Kein Wunder, das auch die Centermanagerin zufrieden war: „Dies war auf die Frequenz bezogen der beste verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr. Das Center und die Geschäfte waren gut besucht“, sagte Valbone Scharfenberg gegenüber harburg-aktuell.

Sehr gut angenommen wurde auch das Bühnenprogramm auf dem Rathausplatz. Auf der Bühne sorgten zahlreiche Künstler, Musiker und Tanzgruppen für Stimmung. Ein Erfolg: Zeitweise waren mehrere Hundert Besucher vor der Bühne.

Die Harburger Taubenkampagne begleitete das Herbstfest Im Rahmen des Gemeinschafts-Projektes „Weniger Taubendreck in der City“ zwischen dem Bezirk Harburg und Harburg Marketing.  Zwei Walking Acts im lustigen Taubenkostüm komplett aus Ballons gefertigt wandelten durch Harburg und verteilen Flyer mit dem Hinweis „Tauben nicht füttern“.

Der nächste Shopping-Sonntag findet am Sonntag, 6. November statt.  Dann lautet das Motto Kulturtag.  (cb)

Valbone Scharfenberg und ihre sechsjährige Tochter Hana malten Pferde in der Schleich Roadshow. Foto: Christian Bittcher

Gut besucht: Die ArtNight im Phoenix-Center. Foto: Christian Bittcher

Zwei Walking Acts im Taubenkostüm komplett aus Ballons gefertigt wandelten durch Harburg und verteilen Flyer mit dem Hinweis „Tauben nicht füttern“. Foto: Christian Bittcher

Die Freiwillige Feuerwehr Eißendorf war mit einem Einsatzfahrzeug auf dem Rathausplatz. Auch die Kitazwerge waren begeistert. Foto: Christian Bittcher

Einfach goldig: junge Tänzerinnen präsentierten Folklore aus Indien. Foto: Christian Bittcher