Promotion – Neue Techniken, neues Fahrzeug, neue Internet-Präsenz und neue Mitarbeiter: Bei Malermeister Jörg Geffke ist man für die Zukunft gut aufgestellt. Seit 30 Jahren ist Jörg Geffke der richtige Ansprechpartner, wenn es um Farben, Lacke, Fassaden, Bodenbeläge und Tapeten geht. Und genau 30 Jahre nachdem Firmenchef Jörg Geffke seinen Meisterbrief bekam, tritt sein Sohn Pascal in seine Fußstapfen: Auch der Juniorchef erlangte Ende vorigen Jahres den Meisterbrief.

Gemeinsam machen die beiden den wachsenden Meisterbetrieb, der 2015 den zweiten Platz beim Deutschen Fassadenwettbewerb erreicht hat, fit für die Zukunft: Die Mitarbeiterzahl wurde aufgestockt und ein weiteres Fahrzeug angeschafft, denn mittlerweile ist der Betrieb mit elf Mitarbeitern, in ganz Norddeutschland unterwegs, um die Aufträge der Kunden zu erfüllen. Immer im Einsatz ist dabei auch der Maler-Nachwuchs, denn der Innungsbetrieb der Hamburger Maler- und Lackiererinnung ist auch Ausbildungsbetrieb.

Zu den Kunden des 1992 gegründeten Betriebes gehören nicht nur Privatleute und Gewerbekunden – auch Hausverwaltungen und öffentliche Auftraggeber vertrauen auf die Arbeit des Malermeisters Jörg Geffke und seinem Team.

Dabei hat sich der Firmensitz an der Bremer Straße 115, wo das Unternehmen seit 2007 beheimatet ist, bewährt. „Von unserem Standort können wir alle Einsatzorte schnell erreichen. Man ist in wenigen Minuten in Harburg und auch die Hamburger City ist über die Stadtautobahn schnell erreicht. Außerdem sind A1 und A7 ebenfalls in der Nähe“, sagt Juniorchef Pascal Geffke

Mittlerweile haben auch in dem traditionellen Handwerk moderne Verfahren Einzug gehalten, die oft Pinsel und Rolle ersetzen: Unter anderem ist die Airless-Spritztechnik, bei der die Farbe mit 200 bis 250 Bar auf Wände und Fassaden aufgetragen wird (kleines Foto), nicht mehr wegzudenken. „Vor allem bei großen Flächen ist diese Technik eine Erleichterung“, sagt Jörg Geffke, der betont: „Das Ergebnis beim Einsatz der Farbspritzgeräte ist hervorragend. Die Arbeit ist schneller fertig, dadurch wird es für die Kunden günstiger.“

 Bei Tapezierarbeiten liegt derzeit Glattflies im Trend „Glattvlies-Wandbeläge auf Zellstoff- oder Glasbasis eignen sich als Anstrichträger oder Untergrund für kreative Techniken. „Außerdem verleihen sie der Wand einen Putzcharakter“, erklärt Jörg Geffke, der natürlich bei der Renovierung auch alle nötigen Vorarbeiten übernimmt oder organisiert. „Der Kunde muss sich eigentlich um nichts kümmern.“

Zwei wichtige Themen beim Malerbetrieb Geffke sind auch Fassaden-Sanierung und Wärme-Dämmung. Geffke: „Gerade für ältere Häuser sind diese Arbeiten Werterhalt und Umweltschutz zugleich.“

Auch der Umweltschutz spielt in dem modernen Malereibetrieb eine große Rolle:  Mit der neuen modernen Spaltanlage (Foto unten) werden Pinsel und Rollen umweltfreundlich gereinigt, da Bindemittel und Farbpigmente aus dem Wasser herausgefiltert und anschließend fachgerecht entsorgt werden.  (cb)

Malermeister Jörg Geffke
Bremer Straße 115
21073 Hamburg
Telefon:    +49 40/763 11 04
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.joerg-geffke.de

Mit der neuen modernen Spaltanlage werden Pinsel und Rollen umweltfreundlich gereinigt, da Bindemittel und Farbpigmente aus dem Wasser herausgefiltert und anschließend fachgerecht entsorgt werden. Foto: Christian Bittcher

Ein eingespieltes Team: Jörg und Pascal Geffke. Foto: Christian Bittcher