Harburg – Seit heute Morgen werden Harburgs Autofahrer in Neuland auf eine Geduldsprobe gestellt: Wie bereits angekündigt wurde die Neuländer Straße zwischen Hannoverscher Straße und Werrastieg gesperrt. Außerdem sind die Auf- und Abfahrten Neuland der B75 gesperrt. Die Absperrmaßnahmen wurden bereits Sonntag vorgenommen, aber die Auswirkungen auf den Verkehr wurden erst am Montagmorgen deutlich: Im Berufsverkehr kam es in Neuland zu langen Staus. Nur im Schneckentempo ging es etwa in Höhe der B75-Auffahrt Harburg voran.

Grund für Harburgs neue Mega-Baustelle: Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) und Bezirksamt Harburg bauen in dem Bereich parallel. Die Neuländer Straße wird ab dem Knoten Neuländer Straße/Hannoversche Straße bis zur Straßenüberführung des Grabens Fünfhausener-Landweg-Wettern durch den LSBG grundhaft instandgesetzt und die Regenwasserbehandlungsanlagen den aktuellen Standards angepasst. Die Maßnahme wird voraussichtlich im März 2022 abgeschlossen sein.

Gleichzeitig baut das Bezirksamt Harburg im Kreuzungsbereich Neuländer Straße/Hannoversche Straße einen weiteren Abschnitt der Veloroute 11 aus: Die Fahrbahn wird grundhaft instandgesetzt, Straßenabwasserreinigungsanlagen hergestellt und Leitungsarbeiten durchgeführt. Im Anschluss erfolgt die regelgerechte Herstellung der Radverkehrsanlagen mit Führung des Radverkehrs auf Radfahrstreifen auf der Fahrbahn sowie die Umsetzung einer verbesserten Verkehrsführung im Kreuzungsbereich für Radfahrer und Kraftfahrzeugverkehr.

In der Hannoverschen Straße wird im Kreuzungsbereich ein Blockverkehr eingerichtet. Die Neuländer Straße wird zwischen Hannoversche Straße und Nartenstraße voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer werden sicher durch das jeweilige Baufeld geführt. Eine provisorische Lichtsignalanlage führt über die Hannoversche Straße. Die Maßnahme wird voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein.    (cb)

Gleichzeitig baut das Bezirksamt Harburg im Kreuzungsbereich Neuländer Straße / Hannoversche Straße einen weiteren Abschnitt der Veloroute 11 aus: Foto: Christian Bittcher