Anzeige - Auch die neuste Corona-Verordnung lässt weiter Privatkunden bei OBI am Großmoordamm zu. Wer in das Gartencenter möchte, kann ohne vorherige Formalitäten hinein. Gartencenter gehören zu den Betrieben, die weiterhin öffnen dürfen.

Für den Bereich Baumarkt gilt: "Reservieren & Abholen" oder wie es in Neudeutsch heißt "Click & Collect". Wobei das "Reservieren & Abholen" besser passt.

Bestellungen sind nicht nur über das Internet unter dem Link

https://www.obi.de/baumarkt/services/online-services/online-reservieren/

oder über den am Ende des Textes abgebildeten QR-Code möglich. Es geht auch telefonisch unter der Nummer 040/7 66 16 70.

"Wir stellen die gewünschten Waren innerhalb von drei Stunden zusammen", sagt Thomas Schreiber, stellvertretender Marktleiter. „Wir müssen zwar unseren Baumarktbereich erneut vorübergehend schließen, sind aber weiterhin für Euch da!"

Abgeholt wird die Bestellung kontaktlos am Haupteingang. Dort ist auch eine Schleuse eingerichtet. So kommt es zu keinem direkten Kontakt mit dem Personal.

Die Abholung ist bis Ende des Lockdowns an den Werktagen, auch Samstag, von 8 Uhr bis 20 Uhr möglich.

Dabei bestellt man seine Waren online. Sie steht anschließend zu einem vereinbarten Termin zur Abholung bereit. Das geht problemlos über die Internetseite von OBI oder über einen QR-Code, der auch unter dem Artikel zu finden ist.

"Unser Personal steht bei allen Fragen helfend und beratend zur Seite", sagt Thomas Schreiber, stellvertretender Marktleiter. "Im Bereich des Gartencenters haben wir an den Zugängen und an vielen Stellen in allen Bereichen Hygienständer aufgestellt. Dort kann man nach Bedarf die Hände oder den Einkaufswagen desinfizieren."