Harburg – Auch im Lockdown bleibt die Physiotherapie im Centrum für ihre Patienten da. Die Praxis am Harburger Ring ist, wie von den Behörden vorgesehen, als Teil des Gesundheitssystems auch nach dem 2. November weiterhin geöffnet.

"Wir stehen gerade jetzt sowohl für neue Patienten zur Verfügung, als auch für unsere bestehenden Kunden und führen begonnene Therapien selbstverständlich fort", sagt Praxisinhaberin Sabina Kunze. Alle von den Ärzten verordneten Behandlungen werden von den Mitarbeitern des Praxisteams in der Harburger Innenstadt weiterhin durchgeführt.

Die Praxis bietet klassische Massagen und Krankengymnastik, Lymphdrainagen, Bobath- und PNF-Behandlungen, Manuelle Therapie und alle sonstigen verordneten Therapien an. Voraussetzung ist, dass die Behandlungen von Ärztinnen oder Ärzten verordnet sind, also das Vorliegen eines Rezepts.

Das große Team, zu finden am Eingang zur Lüneburger Straße, Hausnummer 47,  ist daher auch in der aktuellen Zeit täglich von 7 bis 19 Uhr - freitags bis 16 Uhr - im Einsatz. Die ohnehin sehr hohen Hygienestandards werden vom Hygienebeauftragten der Praxis laufend überprüft und, wenn als Optimierung erachtet, selbstverständlich erweitert. "Wir überprüfen natürlich auch unsere Abläufe hinsichtlich der Hausbesuche, die wir ebenfalls weiter durchführen", verdeutlicht Sabina Kunze.  Zu erreichen ist die Praxis unter Telefon 0 40/76 99 63 97. (cb)