Nikolauslaufen

Neuland - Ho ho ho. Mit großen Sprüngen war der Nikolaus auf dem Neuländer See unterwegs. Traditionell

wird kurz vor Jahresende am ersten Sonnabend nach dem 6. Dezember der Lift angeschmissen, damit die Wakeboarder auf der Wasserskianlage noch einmal ihre Runden beim traditionellen Nikolauslaufen drehen können. Knapp 200 Gäste aren in den ersten Stunden gekommen, um entweder selbst auf das Wasser zu gehen oder von Land aus dem Treiben zuzusehen.

Zu sehen gab es nicht nur einige kostümierte Wakeboarder, sondern auch Mirko, der einem Fliteboard einen halben Meter über das Wasser glitt. Das war schon fast wie fliegen. Für das richtige Eventfeeling an Land sorgte Marian Hansen, Chef der Gastronomie der Anlage, dem Lokal Eisvogel. Serviert wurde Bratwurst und Glühwein.

Jetzt ist endgültig Winterpause. Im Frühjahr wird die Anlage wieder eröffnet. zv

Marian Hansen vom Eisvogel sorgte für Bratwurst, Glühwein und weihnachtliche Atmosphäre. Foto: André Zand-Vakili