Nationalmannschaft

Heimfeld - Zum Kennlern-Treffen mit Interims-Bundestrainer Markus Weise sind die Spieler und das Trainer-Team im Privathotel Lindtner

abgestiegen. Trainiert wird gleich gegenüber beim TGH. "Wir sind zweieinhalb Tage hier. Hier geht es nach den für die Jungs anstrengenden Bundesliga-Doppelwochenenden vor allem um die Teamfindung", so Weise. Sein Job sei es, die Mannschaft kennenzulernen.

Anfang November stehen in Mönchengladbach innerhalb von zwei Tagen zwei Spiele gegen Österreich an. Es sind wichtige Spiele. Die Mannschaft muss gewinnen, um sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren, die im kommenden Jahr in Tokio stattfinden. Die Chancen sind gut. Deutschland ist Favorit. Trotzdem sei es kein "Selbstgänger". Es seien zwei "Entscheidungsspiele".

Erst im August waren zahlreiche Basketball-Stars im Lindtner einquartiert, die am Supercup in Wilhelmsburg teilgenommen hatten. zv

Das neue Trainerteam der deutschen Hockey-Nationalmannschaft: Tobias Hauke, Markus Weise, Matthias Grambusch und Martin Häner (v.l.) Foto: André Zand-Vakili