Harburg - In den Sommerferien bieten auch in diesem Jahr verschiedene Einrichtungen im Bezirk Harburg ein buntes Programm für Kinder an. Teilweise sind auch Ausflüge geplant.

Vom 15. bis 19. Juli können Kinder an allen fünf Tagen von 9 Uhr bis 14 Uhr im Archäologischen Museum auf Zeitreise gehen. Montags erleben sie die Zeit der Mammute und Steinzeitjäger, dienstags reisen sie weiter zu den ersten Ackerbauern und Viehzüchtern, mittwochs machen sie Halt bei den Bronzeschmieden, donnerstags sind sie bei den alten Römern und Germanen zu Gast und freitags begegnen sie Wikingern und Rittersleuten. Pro Kind kostet es pro Tag 6 Euro. Wer an allen fünf Tagen dabei ist, zahlt 25 Euro. Es sollte Kleidung angezogen werden, die schmutzig werden darf.  Man sollte den Kindern genug zu essen und zu trinken mitgeben.

Das Kinderzentrum Kennedy-Haus bietet eine Reihe Veranstaltungen und Ausflüge an. Am 27. Juni geht es in den Heidepark Soltau. Am 11. Juli ist eine Tour in einen Kletterpark geplant. Am 17. Juli geht es in die Fun Arena. Am 26. Juli steht das Freibad Neugraben auf dem Programm. Für die Teilnahme an den Ausflügen ist eine Voranmeldung nötig. Das Kennedy-Haus ist unter der Telefonnummer 42871-3758 zu erreichen.

Direkt im und am Kennedy-Haus finden in den Sommerferien ebenfalls Veranstaltungen statt. Am 9. Juli ab 14:30 werden Leuchtende Sterne mit Bügelperlen selbst heregstellt. Am 23. Juli ab 14 Uhr findet Zeichnen auf Zauberpapier statt. Am 30. Juli ab 14 Uhr werden Ketten und Armbänder aus Perlen gebastelt.

Das Kinderzentrum Harburg am Schneverdinger Weg fährt am 16. Juli  in den Klettergarten Kiekeberg. Los geht um 13:30 Uhr. Am 17. Juli ab 15 Uhr ist Seifenblasentag. Dann sollten Badesachen dabei sein. Am 22. Juli um 8:30 Uhr geht es ins Chocoversum, dem Schokoladenmuseum in Hamburg. Am 24. Juli um 15 Uhr findet eine Wasseraktion statt, für die man Badesachen dabei haben sollte. Am 30. Juli um 14 Uhr können Kinder mit zum Tretboot fahren auf der Außenmühlen. Am 31. Juli wird die Quatsch-Olympiade veranstaltet. Am 6. August wird selbst Schleim hergestellt, wofür man eine Dose mitbringen soll, und am 7. August ab 15 Uhr findet eine Disco statt.

Wer sein Kind mit auf einen der Ausflüge schicken möchte, muss es rechtzeitig anmelden, ihm eine Erlaubnis mitgeben, Regenzeug sowie Essen und Trinken mitgeben. An ausflügen können nur Kinder teilnehmen, die bereits bekannt sind und mindestens 3 mal im KIZ waren.

Die Elternschule Süderelbe am Rehrstieg 60 bietet vom 4. Juli bis 8. August immer am Donnerstag von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr das Feriencafé für Eltern mit Kleinkindern bis 6 Jahre an. Es wird gefrühstückt, gesungen, gebastelt. Das Frühstück ist mitzubringen.

In der Bücherhalle Harburg an der Eddelbüttelstraße heißt es am am Mittwoch, den 17.07.19 in der Zeit 15 – 18 Uhr "Schreibe & singe deinen Song". Unter diesem Motto können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren in einem Kreativ-Workshop unter Anleitung einen eigenen Song schreiben. Mit einer professionellen Tonanlage wird der Song im Anschluss öffentlich in der Bücherhalle aufgeführt.

Auf dem Kiekeberg im Freilichtmuseum heißt es vom 9. Juli bis 14. Juli Spiele und Spielen im Wandel statt. Von 10 Uhr bis 17 Uhr leben Spiele wie "blinde Kuh", "Sackhüpfen" oder "Kippel-Kappel" wieder auf. Aber es geht auch Digital. An zwei Tagen kommt das Oldenburger Computermuseum mit Spielkonsolen aus den 1970er und 80er Jahren.
Vom 16. Juli bis 20. Juli dreeht sich für Kinder alles um das Thema Ernährung. Die Kinder lernen und ausprobieren, wie man regionale Zutaten der Saison, die idealerweise frisch im Museums garten geerntet werden, verarbeitet und aus ihnen ein schmackhaftes Mahl zaubert.
Vom 23. Juli bis 28. Juli geht es um Garten und Tiere. Dort wird auch gezeigt, wie man mit Pflanzen färben kann, wie man aus Bienenwachs Lippenbalsam oder aus Kräutern ein duftkissen macht.
Vom 6. August bis 11. Augsut wird der Alltag früher erlebt. Im Museumsbereich "Königsberger Straße" geht es um die alltägliche Arbeiten im Bauernhaus, in den Gärten, der Bäckerei oder in der Küche: Hier können Kinder ab 4 Jahren an täglich wechselnden Stationen alles ausprobieren.
An drei Qochen finden Erlebnistage statt, die vom 16. Juli bis 1. August jeweils Dienstags, Mittwoch und Donnerstags sind. sie beginnen um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück und enthalten auch ein Mittagessen. Dafür müssen die Kinder mindestens eine Wochen vor dem jeweiligen Erlebnistag angemeldet werden. Die Teilnahme pro Tag kostet 30 Euro.

Natürlich gibt es in diesem Jahr auch wieder den Ferienpass, mit vielen tollen Angeboten. Mit dabei ist auch der Segelvereinigung Sinstorf e.V., der vom 22. Juli bis 26. Juli Anfängersegelkurs auf Optimisten und vom 30. Juli bis 2. August den Kurs Sportliches Segeln auf Zwei-Personen-Booten auf dem Neuländer See anbietet. Der Ferienpass ermöglicht auch günstigeren Eintritt in die Schwimmbäder von Bäderland. Die Technische Universität bietet eine ganze Reihe von Kursen rund um Technik und EDV an, die sich an Schüler der 5. bis 9. Klassen richten. Unter anderem kann man im 3D-Druck seine eigene Rakete bauen und starten. Plätze für diese Kurse, die alle kostenlos sind, werden im Losverfahren vergeben. In der Deutschen Notfallschule in der Neuen Straße werden am 12. Juli und 16. Juli Erste-Hilfe-Kurse für Kinder, am 23. Juli für Fortgeschrittene und 24. Juli für Jugendliche angeboten.

Den Ferienpass kann man im liegt in den Bezirks-, Orts- und Jugendamt, den Kundenzentren undin den Filialen von Budni bekommen. zv