Harburg - Durch ein Feuer im Bereich des S-Bahnhofs Harburg-Rathaus waren die Strecken S3 und S31 erneut unterbrochen. Der Brand war gegen

17 Uhr von Passanten bemerkt worden, die gerade aus der S-Bahn gestiegen und in Richtung Ausgang zur Schwarzenbergstraße unterwegs waren. Kurz vor dem Ausgang bemerkten sie Rauch. Sie riefen die Feuerwehr.

Die kam mit einem größeren Aufgebot. Die Ursache war schnell gefunden. In einem Häuschen der S-Bahnwache war es im hinteren Bereich zu einem Feuer in einem Stromkasten gekommen. "Wir haben den Brand mit einem Kohlensäurelöscher gelöscht", sagt ein Feuerwehrmann. Anschließend musste der Bereich belüftet werden.

Für die Zeit der Löscharbeiten wurde der Zugverkehr zwischen Wilhelmsburg und Neugraben eingestellt. Es wurde ein Ersatzverkehr mit Taxis und Bussen eingerichtet. Um kurz vor 18 Uhr fuhr die S-Bahn wieder.

Die Ursache des Feuers ist unklar. Vermutlich hat ein technischer Defekt des Brand ausgelöst. zv