NDL

Harburg - Mir der Nacht der Lichter hat der dreitägige Event-Marathon in der Harburger City einen tollen Start hingelegt. Rund um

den Rathausplatz waren die Gebäude und Bäume in buntes Licht, oft mit Effekten getaucht. besonders sehenswert: Das historische Rathaus mit seinem im Stil der Neorenaissance errichteten Fassade kamen die Effekte perfekt zur Geltung. Auch die Fassade der Harburg Arcaden war kreativ illuminiert. Aus dem Fußgängertunnel zum Sand, sonst eher dröge Unterführung, schallten Beats. Auch hier setzten Lichter Akzente. Aber auch an anderer stelle in Harburg waren schon Lichteffekte zu bewundern.

Gut angenommen wurde der Lichterlauf, der viele Sportler und auch Fans, die die Läufer lautstark anfeuerten, angezogen hatte. Unter anderem Sportstaatsrat Christoph Holstein, eigentlich noch krankgeschrieben wegen einer Sportverletzung an der Hand, war gekommen, um mit beim Start dabei zu sein. Der Chor Gospel Train hatte den richtigen Sound im Gepäck und begeisterte, wie eigentlich immer, das Publikum, das dicht gedrängt vor der Bühne stand. Ein echter Hingucker waren auch die Stelzenläufer, die in neuen, leuchtenden Kostümen kamen. Auf ihre Kosten kamen auch die Gastronomen. Das Publikum nahm die Angebote an. Kleiner Wermutstropfen: Es fehlte eine "Lichterkarte" vielleicht in Form eines Flyers, der die Fans des leuchtenden Spektakels zu den richtigen Plätze führte. So war es schwierig alle Illuminationen zu finden.

Heute wird das Herbstfest gefeiert. Dabei wird es um 15 Uhr das Kinderprogramm mit Mirko Frank und der Tanzcompagnie Süderelbe auf der Bühne am Rathaus geben. Es folgen Bolivianische Folklore und Franz Josef mit Band. Ab 20 Uhr können die Besucher zu unterschiedlicher Musik bei der beliebten Kopfhörer-Party tanzen. 1500 Kopfhörer stehen bereit, die man sich für eine Mietgebühr und Pfand ausleihen kann. Das Rathaus ist weiterhin illuminiert. Wer es am Freitag verpasst hat, kann also noch hin.

Am Sonntag geht es dann beim Shopping-Sonntag (13 bis 18 Uhr) weiter. Im Phoenix-Center wird es an allen Tagen eine Maskottchen-Parade und vieles mehr geboten. In den Harburg Arcaden zieht unter anderem die Dino-Show die Besucher in ihren Bann und im Marktkauf-Center findet nicht nur das Deutsche Weinfest statt. Ein tolles Programm gibt es am Sonntag auch im Handelshof in der Nartenstraße: Unter anderem wird Artist Sir Julian die Besucher mit Zauberei und Stelzenlauf begeistern. Herbstliche Sträuße werden vor Ort professionell gebunden und es gibt verschiedene Verkostungsstände. zv

Kreativ. Dieser bunte Vopgel leuchtete auf dem Rathausplatz mit. Foto: André Zand-Vakili


Das ikkuminierte Rathausportal. Foto: André Zand-Vakili


In der Fußgängerzone leuchteten Skulpturen und Fassaden. Foto: André Zand-Vakili


Die bunten Stelzenläufer vor dem Rathausportal. Foto: André Zand-Vakili


Harburger vor der Bühne auf dem Rathausplatz. Foto: André Zand-Vakili


Die angestrahlte Fassade der Harburg Arcaden. Foto: André Zand-Vakili



Die nachgebaute Fassade der alten Post ist in Licht getaucht. Foto: André Zand-Vakili