Harburg - Erstmals seit Mitte Oktober ist im Bezirk Harburg die Zahl der Neuinfektionen mit Corona zurückgegangen. Allerdings befinden sich die Zahlen weiter auf hohem Niveau. 521 neue Covid19-Fälle wurden in der vergangenen Woche dem Gesundheitsamt gemeldet. Das sind 118 weniger als in der Vorwoche. Die Inzidenz lag damit bei 306.

Hamburgweit sind weiterhin die 10 bis 19-Jährigen am stärksten belastet. Bei ihnen stieg die Inzidenz auf 648. Bei den über 60-Jährigen ist die Inzidenz dagegen gefallen. Bei den über 70-Jährigen, die als besonders gefährdet gelten, liegt sie bei 71. zv