Landkreis - Die mobilen Tams der Johanniter und des DRK setzten die Impfkampagne gegen die Pandemie fort und bieten unkompliziert ohne Terminvereinbarung und ohne Anmeldung die Impfung gegen das Corona-Virus.

Regelmäßige Impfangebote gibt es montags von 14 bis 19 Uhr in den Buchholzer Höfen in Buchholz (Breite Straße 11A), dienstags von 14 bis 18 Uhr im Küsterhaus Hanstedt mittwochs von 15 bis 18 Uhr im Rathaus in Nenndorf, sowie freitags von 15 bis 18 Uhr im Alten Feuerwehrhaus Salzhausen (Rathausplatz 11).

Impfangebote gibt es außerdem am 27. November von 9 bis 13 Uhr in den Buchholzer Höfen in Buchholz, am 27. November von 9.30 bis 15 Uhr beim TuS Fleestedt (Mühlenweg 7), am 27. November von 11 bis 16 Uhr bei der Kirchengemeinde Stelle (Kirchweg 4), am 1. Advent, 28. November, von 11 bis 17 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt der Kinderkrebshilfe Seevetal in der Grundschule Horst (Horster Landstraße 144), am 30. November von 14 bis 19 Uhr in den Buchholzer Höfen, am 1. Dezember von 10 bis 15 Uhr in den Buchholzer Höfen, am 2. Dezember von 14 bis 18 Uhr im Schießstand Garlstorf (Zur Osterheide 100), am 2. Dezember von 11 bis 15 Uhr in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hittfeld ( Rieselwiesen 14), am 3. Dezember von 10 bis 15 Uhr in den Buchholzer Höfen, am 4. Dezember von 9 bis 13 Uhr in den Buchholzer Höfen, am 8. und am 9. Dezember jeweils von 9 bis 13 Uhr bei der St.-Paulus-Kirchengemeinde in Buchholz (Breite Straße 22). Am 5. Dezember von 12 bis 17 Uhr werden beim Weihnachtsmarkt des AHD-Pflegedienstes in Jesteburg (Allerbeekskehre 1) ausschließlich Booster-Impfungen angeboten, es handelt sich bei dem Weihnachtsmarkt um eine 2-G-Veranstaltung.

Bei den öffentlichen Terminen können alle Personen ab 12 Jahren spontan und ohne Termin die Erst- oder Zweitimpfung erhalten. Bei den Aktionen wird der Impfstoff von BionTech/Pfizer oder Moderna angeboten, aber auch das Vakzin von Johnson & Johnson für Erwachsene, bei dem eine Impfung für den vollständigen Impfschutz ausreicht. Auch eine Drittimpfung ist bei den Terminen möglich. Sie wird frühestens sechs Monate nach der Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff vorgenommen, je nach Verfügbarkeit sind das die Impfstoffe von BionTech und Moderna. Dieser Mindestabstand zur Drittimpfung gilt für alle Zweitimpfungen sowohl mit BionTech, Moderna als auch AstraZeneca. Menschen, die bisher lediglich eine Erstimpfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten haben, können bei Einhaltung eines Mindestabstands von 28 Tagen eine Booster-Impfung erhalten.

Eine Übersicht über die Termine, die laufend aktualisiert wird, findet sich unter www.landkreis-harburg.de/impfzentren. wg