Harburg - Während in anderen Hamburger Bezirken die Zahl der Neuinfektionen mit Corona in der vergangenen Woche rasant angestiegen ist, blieb der Bezirk Harburg von dieser Entwicklung verschont.

Zwar wurden auch im Bezirk Harburg 213 Neuinfektionen mit Covid19 beim Gesundheitsamt registriert. Das waren aber lediglich 13 mehr als in der Vorwoche. Die Inzidenz stieg damit auf 129.

In anderen Bezirken sieht es deutlich schlechter aus. Im Bezirk Wandsbek wurden beispielsweise 177 Fälle mehr als in der Vorwoche gemeldet. Dort gab es in der vergangenen Woche 743 Neuinfektionen mit Corona. Hohe Steigerungen gab es auch in den Bezirken Altona auf 347 Fälle (+73), Eimsbüttel auf 361 Fälle (+88) und Nord auf 470 Fälle (+92).

Gegen den Trend lief die Entwicklung im Bezirk Mitte, zu dem auch Wilhelmsburg und Finkenwerder gehören. Dort wurden in der vergangenen Woche 461 Neuinfektinen registriert. Das waren 20 weniger als in der Vorwoche. zv