Hittfeld - Endlich Anbaden: Das Freibad Hittfeld (Peperdiekshöhe 6) öffnet am kommenden Sonnabend, 5. Juni, ab 10 Uhr seine Türen wieder für Gäste. Rechtzeitig zu den ersten sommerlichen Temperaturen einfach Mal im erfrischenden Nass abtauchen, das ist jetzt durch die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen möglich.

Das Hygienekonzept des Freibads wird wie im letzten Sommer mit drei Zeitblöcken funktionieren, so sollen möglichst viele kleine und große Wasserratten in den Badegenuss kommen.
An Frühschwimmertagen ist bereits von 6.30 Uhr bis 8 Uhr für bis zu 50 Frühschwimmer mit Dauerkarte baden möglich (außer mittwochs und am Wochenende).

Im großen Freizeitblock von 10 bis 17 Uhr können täglich bis zu 300 Gäste gleichzeitig das Bad nutzen (mittwochs ab 13 Uhr). Von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr steht das Bad an allen Tagen zum Feierabendschwimmen dann nochmals für bis zu 120 Badegäste zeitgleich zur Verfügung.

Badegäste können sich vorab unter dem Link www.seevetal.de/baeder informieren, wie viele Personen aktuell das Bad nutzen und welche Regeln sonst gelten. Die Seevetaler Bäderverwaltung setzt bei der Besuchererfassung auf die Luca-App, Badegäste können bequem per Scan ihre Daten hinterlegen. Ohne die App klappt der Check-In per Kontaktformular. Kinder bis zum vierzehnten Lebensjahr besuchen das Freibad nur in Begleitung eines Erwachsenen. Im Eingangsbereich und überall dort, wo die Abstände nicht eingehalten werden können, gilt weiterhin die Maskenpflicht.

Gute Nachrichten für Freiluft-Schwimmer gibt es auch aus Neu Wulmstorf: Das Freibad Neu Wulmstorf öffnet am 2. Juni wieder seine Tore. Tickets können ab sofort unter www.neu-wulmstorf.de/freibad-ticketsgebucht werden.  Allerdings ist die Öffnung auch in diesem Jahr aufgrund der erforderlichen Maßnahmen zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Corona-Virus mit Einschränkungen verbunden.

Wie aus dem vergangenen Jahr bekannt, werden mehrere Schwimmzeiten am Tag angeboten, um aufgrund der beschränkten Besucherzahlen vielen Badegästen einen Besuch des Freibads zu ermöglichen. In diesem Jahr ist zudem auch das Nichtschwimmerbecken wieder in Betrieb. Die Besucherzahl ist für alle öffentlichen Schwimmzeiten begrenzt auf 150 Gäste im Schwimmerbecken und 100 Gäste im Nichtschwimmerbecken.

Das Freibad öffnet montags, dienstags, mittwochs und freitags in der Zeit von 14.30 bis 16.30 und von 17 bis 19.30 Uhr. Sonnabends und sonntags ist von 10 bis 12.30 Uhr und von 13 bis 15.30 Uhr sowie von 16 bis 18.330 Uhr geöffnet.   (cb)